Nächsten Termine:

29. Juni 2019, „16. Haydn-Tage Schloss Rohrau“

26. Juli- 1. August „Internat. Musikwoche Großlobming/St. Marein-Feistritz“ bei Knittelfeld

2. August, Toscolano- Maderno, Chiesa S. Pietro e Paolo, 21.00 (Italien)

3. August, Caldonazzo, Chiesa di S. Sisto, 21.00 (Italien)

Lore Schrettner

wurde in Knittelfeld/Österreich  geboren; Studium an der MusikhochschuleTag_der_Musikschule_2009_153
Graz mit Lehrbefähigungs- und Konzertdiplomabschluss (Mag.art.); Stipentiatin der „Internationalen Albert Schweitzer-Gesellschaft“; Meisterkurse bei Robert Soetens in Frankreich; Repertoirestudium und langjährige künstlerische Zusammenarbeit  mit  dem ungarischen Violinvirtuosen  Albert Kocsis (1931- 1995); 2008 Verleihung des Berufstitels „Professorin“.

1983-1993 Dozentin für Violine an der Musikakademie Kassel (BRD), seit 1993 Musikdirektorin in Zeltweg und ab 2004 in Knittelfeld (Österreich).
Bis 1990 Konzertmeisterin des „Internationalen Bartòk- Kammerorchesters“; danach Leitung  der „Louis Spohr-Sinfonietta- (Austria-Germany)“; auch Meisterkurse und verschiedene Festivals in Europa und USA  stehen unter der Führung von Lore Schrettner; zahlreiche Konzerttourneen, Rundfunk-und Fernsehaufnahmen durch fast alle Länder Europas, nach Japan, Afrika, Amerika und in die Vereinigten Arabischen Emirate; CD-Produktionen  und Wettbewerbsiegerin (Sonderpreis der Mailänder Scala) mit der Louis Spohr- Sinfonietta  in Mailand.